Landesvorstand

Roland Körner

Roland Körner

Landesvorsitzender // Betriebswirt

Alter: 44, verheiratet, 2 Kinder

Warum ich mich für die Familien-Partei engagiere?

Eine Familienfreundliche Gesellschaft muss unser aller Ziel sein. Familie ist die Keimzelle dieser Gesellschaft, die auf Solidarität, Gerechtigkeit und Menschlichkeit ausgerichtet ist. Leider nicht Realität sondern nur eine Vision. Damit aber aus Vision Wirklichkeit wird, engagiere ich mich in der Familien-Partei. Denn alle Parteien haben angeblich Familie auf dem Schirm, vor allem wenn es auf Wahlen zugeht! Wenn dem aber so wäre, warum ist dann Familie das Armutsrisiko Nummer 1?

Roland Düpre

Roland Düpre

Stellvertreter // Bankkaufmann

Alter: 49, verheiratet, 1 Tochter

Warum ich mich für die Familien-Partei engagiere?

In der Familien-Partei engagiere ich mich, weil Familien nicht das schwächste Glied in der Gesellschaft sein dürfen. Die Arbeit von Eltern muss sich wieder lohnen. Familie muss bezahlbar bleiben. Das Wahlsystem muss überdacht werden. Derzeit zählt die Stimme eines Singles genausoviel wie die Stimme eines Alleinerziehenden. Das Leben im Alter darf gerade für Eltern nicht am Existenzminimum erfolgen. Eltern sind Leistungsträger! Familie im eigentlichen Sinn ist mit das wertvollste Gut und ein Pfeiler unserer Gesellschaft. Dies in Politik zu transportieren ist meine Motivation in der Familien-Partei mitzumachen.

Albrecht Hauck

Albrecht Hauck

Schatzmeister // Bankkaufmann

Alter: 62, verheiratet, 4 Kinder, 9 Enkel

Warum ich mich für die Familien-Partei engagiere?

Ich engagiere mich, weil ich meinen Kindern und Enkelkindern eine lebenswerte und sichere Zukunft hinterlassen will. Dazu ist alleine die Familien-Partei in der Lage. Sie ist noch unverbraucht und unvorbelastet sowie in keine Lobbyarbeit verstrickt und bietet mit ihrem Partei- und Wahlprogramm die geeigneten Voraussetzungen dazu.

Lothar Reiß

Lothar Reiß

Schriftführer // Dipl. Betriebswirt

Alter: 61, verheiratet, 3 Kinder

Warum ich mich für die Familien-Partei engagiere?

Ich engagiere mich in der Familien-Partei, weil hier ökologische Politik und generationengerechte Gesamtkonzepte einander sinnvoll und nachhaltig ergänzen.

Susanne Hentschel

Susanne Hentschel

Beisitzer // Krankenschwester

Alter: 46, 2 Kinder, 1 Enkel

Warum ich mich für die Familien-Partei engagiere?

Zukunftsfähige, soziale Strukturen mit gerechten und vor allem menschlichen Regelungen im Bereich der Kranken- und Pflegegesetzgebung sind mein Antrieb. Ich liebe meine Kinder und meinen Enkel und finde, dass die Keimzelle der Gesellschaft, die Familie zu wenig gewürdigt und gefördert wird.

Erich Körner

Erich Körner

Beisitzer// Rentner

Alter: 71, verheiratet, 3 Kinder, 4 Enkel

Warum ich mich für die Familien-Partei engagiere?

Familie und Kinder, ein Thema, dass mich während meines bisherigen Lebens geleitet und geprägt hat. In der Politik wird dieses Thema von den großen Parteien zwar hoch gehalten, aber es passiert nicht wirklich was. Die Familien-Partei ist für mich daher die einzige politische Kraft die versucht der Familie und Kindern in der Gesellschaft den Stellenwert zu geben der ihr/ihnen zusteht. Kinder sind unsere Zukunft, davon profitiert die gesamte Gesellschaft. Die Last wird aber nur von den Eltern getragen. Hier muss für die Familien Besserung erreicht werden. Hierfür lohnt es sich einzusetzen.

Ralf Fehlmann

Ralf Fehlmann

Beisitzer // IT-Unternehmer

Alter: 56, verheiratet, 3 Kinder

Warum ich mich für die Familien-Partei engagiere?

Ich fühle mich von den etablierten Parteien nicht mehr richtig vertreten. Mit der Familien-Partei will ich selber etwas bewegen, sie steht zudem mit beiden Beinen auf dem Boden des Grundgesetzes und in der Gesellschaft.